Sonntag, 22. Juni 2014

Mi-Ma-Muffins in 3 Sorten - da ist für jeden was dabei!


Heute war bei mir großer Muffins-Backtag - mit gleich 3 Premieren auf einmal:

1. Muffins // 2. zuckerfrei // 3. drei Sorten

Wenn schon, denn schon.

Alle Muffins sind alternativ gesüßt, wie z. B. mit Obst oder Xucker. Außerdem sind sie mit Vollkornmehl gebacken. Somit sind sie ein gesunder Snack für zwischendurch und/oder unterwegs.

Und wie schmecken sie nun? Und welche Sorte ist mein Favorit? Das wird noch nicht verraten. Ich werde alle Muffins zur Verköstigung morgen mit in die Agentur nehmen. Meine Kollegen können dann - ganz unvoreingenommen - drauf los schlemmen. ;-)

1. Mango-Kokos-Muffins (karibisch) // 15 Stück

Süßungsmittel: Xucker

Zutaten:
200 g Vollkornmehl
1/2 Pckg Weinsteinbackpulver
100 g Kokosraspel
150 g Xucker
1 TL Zimt
50 g Butter
150 g Naturjoghurt
150 ml Milch
1 reife Mango

Zubereitung:
Die Mango schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Weinsteinbackpulver, Kokosraspeln, Zimt und Xucker in einer Schüssel mischen. Die Butter zerlassen und abkühlen, anschließend mit der Milch und dem Joghurt vermengen. Jetzt die Buttermischung mit der Mehlmischung verrühren. Zum Schluss die Mangostückchen unterheben. Den Teig in Muffinförmchen verteilen und bei ca. 200 Grad ca. 30 Minuten backen.


2. Mandel-Muffins (nussig) // 9 Stück

Süßungsmittel: Xucker

Zutaten:
100 g Vollkornmehl
100 g gemahlene Mandlen
50 g gehackte oder gehobelte Mandeln
2 Eier
150 g Naturjoghurt
150 g Xucker
2 TL Bittermandelaroma
1 TL Natron

Zubereitung:
Eier, Xucker, Joghurt und Bittermandelaroma kräftig mit dem Handmixer verrühren. Anschließend Mehl, Mandeln und Natron hinzufügen und ebenfalls auf höchster Stufe miteinander verrühren. Den Teig in Muffinförmchen verteilen und bei ca. 160 Grad ca. 30 Minuten backen.


3. Schoko-Bananen-Muffins (vegan) // 12 Stück

Süßungsmittel: Obst

Zutaten:
2 reife Bananen
1 Apfel
150 g Dinkel-Vollkornmehl
50 g Hafer-Vollkornflocken
100 g Stevia-Schokodrops
1/2 Pckg. Weinsteinbackpulver
150 g Mineralwasser
1 Prise Salz

Zubereitung:
Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken, den Apfel in kleine Stücke schneiden und hinzugeben. Jetzt erst das Mehl hinzugeben und anschließend die restlichen Zutaten, bis auf das Mineralwasser. Erst wenn alles gut verrührt ist, das Mineralwasser zufügen. Den Teig in Muffinförmchen verteilen und bei ca. 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Danke auch noch mal an meine Kollegen Kristin & Thomas für die Muffins-Backbleche und -Förmchen - ihr dürft natürlich mehrmals zulangen. ;-)

Kommentare:

  1. Erstes Fazit meiner Kollegen: Mango-Kokos- & Mandel-Muffins prima, die veganen Schoko-Bananen-Muffins weniger. Das spiegelt auch meinen persönlichen Geschmack wieder. :-D

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich so nicht unterschreiben: mir haben auch die veganen Schoko-Bananen-Muffins super geschmeckt. Insbesondere die Konsistenz, die von den meisten Kollegen bemängelt wurde, empfand ich als besonders positiv, weil sie dadurch super saftig waren. Danke für den leckeren und verhältnismäßig gesunden Snack nach der Mittagspause :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Dana, das freut mich natürlich sehr, dass dein Geschmackssinn ein Herz für die vermeintlich verünglückten Muffins hat. :-D

      Löschen